Monatsarchive: Juli 2015

Schwanger oder nicht? Die ersten Anzeichen für eine Schwangerschaft

Wer eine Schwangerschaft plant, wird besonders aufmerksam auf die ersten Anzeichen warten. Die allgemein bekannten Reaktionen wie das Ausbleiben der Regelblutung und das Auftreten von Morgenübelkeit sind nicht die einzigen und oft auch nicht die ersten Symptome.

Die ersten Anzeichen für eine Schwangerschaft können sich bereits sehr früh einstellen. Ein häufiges Merkmal ist eine verstärkte Müdigkeit. Bedingt durch die hormonellen Umstellungen fühlen sich viele Frauen müde und erschöpft, noch bevor die Schwangerschaft tatsächlich feststeht. Eine leichte morgendliche Übelkeit kann bereits jetzt auftreten, ebenso wie ein Spannungsgefühl in den Brüsten.

Weiterlesen

Low-Fat-Diät: Fit durch weniger Fett

In den Wirren urbaner Ernährungsmythen fällt es oft schwer, den Durchblick zu behalten. Während sich die Neuigkeiten über Blitz-, Prominenten- und Spezialdiäten überschlagen, bleibt jedoch stets eine Konstante: eine überfettete westliche Essenskultur, die uns krank und träge macht. Frittiertes, Butter, Sahne, Würste, Braten und Käse in rauen Mengen sind eine Selbstverständlichkeit in den meisten unserer lokalen Küchen: gemeine Fettfallen, derer man sich im Alltag kaum zu entziehen vermag. Hinzu kommt, dass viele Lightprodukte zwar mit reduzierten Kalorienwerten brillieren, dabei jedoch noch immer hohe Fettwerte aufweisen.

Weiterlesen

Internetapotheken – Medikamente per Mausklick

Internetapotheken erfreuen sich seit Jahren einer steigenden Beliebtheit.  Kunden schätzen an ihnen vor allem den Komfort, die Ersparnis und die Schnelligkeit, mit der das Medikament auf den Weg geschickt wird.

Nicht nur rezeptfreie Arzneien können bestellt werden, sondern auch rezeptpflichtige Medikamente werden verschickt – und zwar nicht nur von in Deutschland ansässigen Anbietern, sondern auch von Apotheken mit Sitz im Ausland. Die Schnelligkeit der Versendung ist gesetzlich verankert: Spätestens zwei Werktage nach Bestellungseingang muss die Ware von der Apotheke an einen Paketdienst übergeben werden.

Weiterlesen

Tipps für gesunde Kinderernährung

Was gehört zu einer gesunden Kinderernährung und was sollte man seinen Kindern lieber nicht zu Essen geben? Was würde ein Ratgeber vorschlagen? Denn in der Regel bevorzugen Kinder doch meistens Pommes mit Ketchup und viele andere eher ungesunde Sachen. Aber laut Ratgeber für Kinderernährung kann Kindern auch gesundes Essen wie Gemüse richtig gut schmecken. Ein Ratgeber für Kinderernährung hat einige gute Tipps zusammengestellt, wie man seine Kinder dazu bringen kann, auch gesundes Essen lieben zu lernen.

Weiterlesen

Sauna und ihre Wirkung auf unsere Gesundheit

Dass der Besuch einer Sauna gesund ist, ist schon lange bekannt. Allerdings sollte man ein paar Grundregeln beachten, damit das Saunieren auch gesund bleibt und den Körper nicht belastet. Fest steht, Sauna ist Wellness für Körper und Seele. Man kann abschalten, relaxen, sich eine Auszeit nehmen und tut sich noch etwas Gutes. Eine Sauna kann jeder besuchen, der gesund ist. Bei gewissen Vorerkrankungen sollte vorher der Arzt konsultiert werden.

Weiterlesen

Wann ist der Kaiserschnitt nötig?

Das Kind kann auf verschiedene Weise zur Welt kommen, die wohl gebräuchlichste Art ist die ganz natürliche Entbindung. Liegt jedoch eine Gefahr für das Leben der Mutter oder des Kindes vor, wird der Gynäkologe in jeden Fall einen Kaiserschnitt vornehmen. Die Sectio caesarea (Kaiserschnitt) ist eine Operation, die auch immer dann vorgenommen werden muss, wenn es voraussichtlich zu Komplikationen kommen kann während der Geburt. Diese Symptome werden mitunter bereits bei den Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchungen festgestellt, sie können jedoch auch bekannt sein durch eine eventuelle Vorerkrankung der Mutter.

Weiterlesen

Wirkung probiotischer Bakterien

Probiotische Bakterien sind lebensfähige Mikroorganismen, welche einen gesundheitsfördernden Einfluss auf den Wirtsorganismus haben können. Die häufigsten Probiotika sind Lactobacilli und Bifidobacteria. Zu den probiotischen Bakterien gehören beispielsweise Milchsäurebakterien, wobei die Wirksamkeit probiotischer Joghurts nicht bewiesen werden konnte. Nahrungsergänzungsmittel oder Arzneimittel wie zum Beispiel Probiotic12 Kapseln der Firma LR können den Körper mit diesen Mikroorganismen versorgen.

Weiterlesen

Die Heilpflanze Johanniskraut

Die Heilpflanze Johanniskraut (lateinischer Name: Hypericum perforatum) gehört zu den ältesten Pflanzen, die wegen ihrer gesundheitlichen Wirkung bekannt sind. Bereits vor 2000 Jahren setzte der römische Gelehrte Plinius sie bei Verbrennungen ein, bei vielen römischen Militärärzten gehörten Zubereitungen aus Johanniskraut zur Standardausrüstung. In Nordeuropa verbreitete sich die Anwendung durch den berühmten Arzt und Alchemisten Paracelsus und andere Naturärzte. Neben der Behandlung von Verdauungsbeschwerden, Entzündungen, Wundheilung und gynäkologischen Problemen war die psychische Wirkung der Pflanze bereits bekannt, deretwegen sie im Volksmund auch Teufelskraut oder Walpurgiskraut genannt wurde.

Weiterlesen

Dr. Hittich Ubiquinol Q-Zehn – weckt selbst tote Herzellen

Dr. Hittich Ubiquinol Q-Zehn wurde mit dem Zweck entwickelt, die im Alter abnehmenden Reserven des Coenzyms QZehn wieder aufzufüllen. Es ist bekannt, dass etwa 90 Prozent dieses wichtigen Enzyms im Körper in der Form Ubiquinol-QZehn vorliegen. Diese Form wird als “bioaktiv” bezeichnet. Das bedeutet, dass sie vom Körper ideal genutzt und verwertet werden kann. Allerdings nimmt diese Form im Körper mit zunehmendem Alter ab. Etwa ab dem vierzigsten Lebensjahr sind rapide Absenkungen des Spiegels zu verzeichnen.

Klassische Präparate mit QZehn gehen nicht auf die Bioaktivität des Enzyms ein. Allerdings macht diese Eigenschaft einen großen Unterschied, da andere Formen kaum vom Körper aufgenommen werden können. Weiterlesen

Formen, Ursachen & Symptome von Diabetes

Es gibt verschiedene Formen von Diabetes. Hauptsächlich wird zwischen Diabetes mellitus Typ 1, Typ 2 und dem Schwangerschaftsdiabetes unterschieden.

Diabetes Typ 1, auch juveniler Diabetes genannt, trifft vor allem junge Menschen. Bereits Babys können erkranken. Die Ursache ist bis heute nicht endgültig geklärt. Bei dieser Diabetesform kommt die Insulinproduktion zum Erliegen, weil die insulinproduzierenden Zellen durch körpereigene Antikörper zerstört werden. Die Patienten werden dadurch insulinpflichtig, was bedeutet, dass sie Insulin spritzen müssen.

Weiterlesen

Tagwolke