Monatsarchive: Dezember 2015

Parodontitis bei Diabetikern

In der Mundhöhle entstehen Bakterien durch eine nachlässige Zahnpflege, die sich ins Zahnfleisch graben und in den Zahn Löcher ätzen. Auch auf den Gesamtorganismus hat dieses zerstörerische Werk einen nicht unerheblichen Einfluss. Laut Wissenschaftlern können die Mikroben in dem Mund mit Diabetes, Schlaganfall oder Herzinfarkt assoziiert sein. Mindestens zweimal häufiger bekommen Personen mit Parodontitis einen Herzinfarkt und das gleiche gilt bei der Wahrscheinlichkeit von einem Herzinfarkt.

Weiterlesen

Gute Vorsätze für 2012 – wer wünscht sich was?

Traditionell führt die DAK zum Jahresende mit dem Gesundheitsbarometer eine repräsentative Umfrage zu Neujahrswünschen durch. Welche guten Vorsätze fassen sich die Deutschen? Zentrales Ergebnis: Männer wünschen sich mehr Zeit für die Familie, Frauen für sich selbst.

Die Studie macht zudem deutlich, dass immer mehr Menschen gestresst sind. Zwei Drittel nehmen sich für das kommende Jahr vor, ihr Leben zu entschleunigen und in der Freizeit mehr mit Freunden und Familie zu unternehmen. Besonders Berufstätige im Alter von 30 bis 44 Jahren leiden unter steigendem Zeitdruck und der Vereinbarkeit von Job und Privatleben.

Weiterlesen

Lungenentzündung: Ursachen & Symptome

Lungenentzündung: Ursachen

Eine Pneumonie, allgemein als Lungenentzündung bekannt, ist eine Entzündung des Lungengewebes. Die Entzündung kann entweder akut oder chronisch sein. In den deutlich überwiegenden Fällen sind Erreger wie Bakterien, seltener Viren und noch seltener Pilze die Auslöser der Krankheit. Die Infektion durch Bakterien wird als typische Lungenentzündung bezeichnet, die anderen Formen als atypisch.

Weitere Ursachen sind Reizstoffe wie Fremdkörper oder giftige Gase oder auch das Einatmen von ätzender Magensäure. Auch Wasseransammlungen in der Lunge, die durch andere Krankheiten bedingt sind, können zu einer Lungenentzündung führen. Besonders gefährdet sind ältere Leute und Menschen mit einem sehr schwachen Immunsystem, Diabetiker und Kinder. Die Pneumokokken-Impfung wird als Schutz empfohlen.

Weiterlesen

Nasenkorrektur bei schiefer Nasenscheidewand

Veränderungen an der Nase, in Form einer zu langen Nase, einer zu breiten Nase, oder einer Höckernase, können entweder schon angeboren sein, oder die Veränderung rekrutiert aus einem Unfall. Alle diese Symptome und Verformungen können mit einer Funktionsstörung in einem Zusammenhang stehen. Es ist nicht nur die störende Optik der Nase, viel schlimmer ist die Tatsache, dass eine Behinderung der Nasenbeatmung auch die Leistungsfähigkeit verringert, bis hin zu einer Erkrankung der inneren Atemwege.

Weiterlesen

Neurodermitis bei Kindern

Beinahe jeder Mensch fühlt sich in seinem Leben sprichwörtlich einmal nicht wohl in seiner Haut: Lästiges Jucken, Schuppenbildung, eiternde Blasen oder Rötungen können der Auslöser dafür sein. Immer häufiger leiden allerdings auch Kinder an solchen Symptomen. Hier ist nicht abschließend geklärt, ob die Neurodermitis ab der Geburt genetisch bedingt oder auf äußere Einflüsse wie etwa die Umwelt zurückzuführen ist. Zwar können die ersten Anzeichen mit einer milden Salbe für Babys oder einer Aloe Vera Creme behoben werden. Der Gang zum Hautarzt wird für die Eltern aber bei Stagnation oder Verschlechterung des Hautbildes zur Pflicht. Denn die Erkrankung ist in der Regel sehr unangenehm.

Weiterlesen

24h-Seniorservice: Betreuung durch polnische Pflegekräfte

Immer mehr Familien sehen sich mit dem Problem konfrontiert, Berufstätigkeit und Familienarbeit unter einen Hut zu bekommen. Der demographische Wandel hat dazu geführt, dass sich vor allem Frauen vermehrt zwischen Arbeit, Kinderpflege und nun eben auch der Pflege von betreuungsbedürftigen Angehörigen aufteilen müssen und ihnen oft genug kaum einmal Zeit zum durchschnaufen bleibt. Und gerade bei älteren und hochalten Familienangehörigen bedeutet Pflege eine 24 Stunden Betreuung an sieben Tagen die Woche an 52 Wochen im Jahr. Doch das muss nicht sein!

Weiterlesen

Erkrankungen von Ohren, Nase und Hals

Der Hals, die Nase und die Ohren sind die wichtigsten Sinnesorgane, denn damit wird gerochen, geschmeckt und gehört. Zwischen diesen Sinnesorganen gibt es viele Verbindungen, weshalb alle drei Körperteile bei einer Erkrankungen gemeinsam behandelt werden.

Bei den Ohren sind häufige Beschwerden beispielsweise Schmerzen und Jucken. Dabei können Entzündungen oder aber der falscher Gebrauch von Wattestäbchen die Ursache sein. Ein richtiges Problem entsteht, wenn schlechter oder gar nicht mehr gehört wird. Ohrgeräusche und plötzlicher Hörverlust treten relativ häufig bei starkem Stress auf. Liegt eine Störung von dem Gleichgewichtsorgan vor, dann kann es auch zu Schwindel kommen.

Weiterlesen

Alle Getränke können uns hydratisieren!

gesponserter Artikel

Gesunde Ernährung und Trinken

 

Wohl jeder weiß, dass man am Tag zwei bis zweieinhalb Liter Flüssigkeit zu sich nehmen soll. Dies ist für Senioren besonders wichtig, da deren Körper nur wenig Wasser speichert. Auch Schwangere und Stillende sollten auf keinen Fall zu wenig trinken. Aber leider halten sich die wenigsten Menschen daran, zumal die Gefahren, die schon mit einer leichten Dehydration einhergehen, unterschätzt werden. Es mag übertrieben klingen, dass die meisten Krankheiten vermieden würden, wenn man ausreichend trinkt. Doch dies ist eine unbestreitbare Tatsache. Außerdem sind Symptome wie ein schlechtes Kurzzeitgedächtnis, Konzentrationsstörungen, eine allgemeine Lustlosigkeit oder geminderte Leistungsfähigkeit eine direkte Folge einer Unterversorgung mit Flüssigkeit. Experten sind sich sogar darüber einig, dass eine Dehydration von nur 2 % diese und weitere Mangelerscheinungen, wie etwa geminderte kognitive Fähigkeiten, hervorrufen kann. Weiterlesen

Zahnpflege Tipps für schönes Lächeln

“Und nach dem Essen, Zähneputzen nicht vergessen!”

Jeder hat das schon mal gehört und jeder weiß im Grunde genommen, wie wichtig eine gute Zahnpflege ist. Doch mit dem Zähneputzen allein kommt man nicht weit. Viele glauben noch immer, dass es eine ausreichende Mund- und Zahnhygiene ist, wenn man sich zweimal täglich die Zähne putzt. Auch in der Zahnarztpraxis in München wird immer wieder festgestellt, dass die Menschen in diesem Punkt schlicht weg schlecht aufgeklärt sind.

Tagwolke