Körperpflege: Auf dem Weg zur perfekten Haut (Teil 1)

Die menschliche Haut ist ein Spiegel des Körpers, denn sie ist das größte, allerdings auch schutzloseste Organ. Sie ist ständig Wärme und Kälte ausgesetzt; die Sonne und Winterfröste sowie alltäglicher Stress haben durchaus eine negative Wirkung auf die Gesundheit und Elastizität unserer Haut. Deshalb braucht sie täglich Pflege und unsere volle Aufmerksamkeit.

Die wichtigsten Tipps für eine ideal schöne Haut:

1. Sauna belebt Deine Haut

Wir alle wissen, wie gesund und belebend ein Saunabesuch ist. Der Saunagang verbessert den Blutkreislauf, entsorgt Schlacken aus unserem Organismus, aktiviert den Stoffwechsel, entfernt verhornende Hautzellen, und, und, und… Falls Du Dir wünschst, dass Deine Haut strahlend jung und wunderschön bleibt, ist es sehr empfehlungswert, die Sauna möglichst regelmäßig zu besuchen (am besten alle eine oder zwei Wochen).

2. Die Kontrast-Dusche macht fit und munter und hält Deine Haut straff

Heiße und kalte Dusche ist genau so gesund wie Sauna. Die Kontrast-Dusche wirkt revitalisierend und erfrischend für den ganzen Körper und hält Deine Haut straff und elastisch. Die Poren öffnen sich und die Haut beginnt zu atmen.

3. Das moderne Duschgel schönt die Haut

Viele Menschen bevorzugen immer noch herkömmliche Seifen und ignorieren die von Kosmetikherstellern angebotenen Körperpflegemittel. Die gewöhnliche Seife kann die Schutzschicht der Haut zerstören und austrocknen. Heutzutage machen Körperpflegeprodukte unsere Haut nicht nur sauber, sonder spenden ihr auch viel Feuchtigkeit, schönen die Haut und machen sie elastisch.

4. Man darf die Körperlotion nicht vergessen

Eine Lotion für die Haut ist einfach unersetzlich, da unsere Haut nach dem warmen Bad Schutz und Feuchtigkeit benötigt. Mit leichten kreisförmigen Bewegungen sollte die Lotion in die Haut eingerieben werden. Dabei ist empfehlungswert, besonders sorgsam auf die Ellbogen und die Knie zu achten, da diese Hautbereiche sehr trocken und schuppig sind.
5. Öl-Maske

Das Öl schenkt den Hautzellen die notwendige Feuchtigkeit und hält sie dort fest. Einmal pro Woche sollte die Haut mit einer Öl-Maske zu verwöhnen, um sie weich und gesund zu wahren.

6. Bekleidung aus natürlichen Stoffen sind wichtig für die Gesundheit

Bekleidung aus synthetischen Stoffen kann die Haut reizen und manchmal auch Jucken und sogar Allergie hervorrufen. Deshalb sollte man sich am besten für Bekleidung aus natürlichen Stoffen wie Baumwolle oder Wolle entscheiden.

Fortsetzung folgt…

2 Antworten auf Körperpflege: Auf dem Weg zur perfekten Haut (Teil 1)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Tagwolke